Schriftgröße

Niedrigschwellige Betreuungsangebote

Niedrigschwellige Betreuungsangebote sind eine Möglichkeit, mit der Hilfe von geschulten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern pflegende Angehörige zu entlasten. Die ehrenamtlichen Kräfte übernehmen bei der Betreuung von Pflegebedürftigen mit erheblichem Bedarf zum Beispiel die allgemeine Beaufsichtigung und Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Bereich. Seit Einführung des Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetzes 2002 sind Niedrigschwellige Betreuungsangebote abrechenbare Leistungen im Pflegeversicherungsgesetz.

Informationen zu Niedrigschwelligen Betreuungsangeboten in Niedersachsen finden Sie bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin unter www.niedrigschwellige-betreuungsangebote-nds.de.

Umfassende Informationen finden Sie auch in der Broschüre "Niedrigschwellige Betreuungsangebote" zum Download (PDF, 880 KB)

zurück
weiter