Schriftgröße

Beschwingte statt beschwipste Festtage

161221 Weihnachtsbär21.12.2016. Weihnachten und Silvester sind Feiertage. Damit auch der Organismus das Feiern gut übersteht, sollte beim Genießen und Feiern - wenn überhaupt - nur in Maßen Alkohol getrunken werden. mehr

Altern Frauen anders?

161216 Schönheit des Alters16.12.2016. Es gibt Stimmen, die sagen, dass unsere Gesellschaft das Älterwerden von Männern und Frauen unterschiedlich bewertet. Ist es wirklich so, dass Männer und Frauen mit zweierlei Maß gemessen werden? mehr

Neue Informationskampagne zum Thema Organ- und Gewebespende

161215 Kampagne Organspendeausweis15.12.2016. Das Thema Organ- und Gewebespende wird in Deutschland überwiegend positiv bewertet. 81 Prozent der Bevölkerung stehen dem Thema aufgeschlossen gegenüber. Aber nur ein Drittel hat einen Organspendeausweis. mehr

Neue Wohn- und Pflegeformen als Basis für eine nachhaltige Ortsentwicklung

Logo Niedersachsenbüro14.12.2016. Fortbildung in Lüneburg: Den ländlichen Raum stärken - Neue Wohn- und Pflegeformen als Basis für eine nachhaltige Ortsentwicklung. mehr

Preisverleihung Niedersächsischer Gesundheitspreis 2016

161209 Niedersächsischer Gesundheitspreis09.12.2016. In Hannover wurden am 28.11.2016 drei herausragende Projekte aus dem Gesundheitswesen von Ministerin Cornelia Rundt mit dem Niedersächsischen Gesundheitspreis ausgezeichnet. mehr

Expertise im Ehrenamt: Handbuch unterstützt Helfer/innen in der Pflege

161208 PEQBerlin, 08.12.2016. Schulungsmaterialien entwickeln, um Engagierte im Umfeld von Pflege kompetent zu unterstützen: Das war das Ziel des Projektes "PEQ - Pflege, Engagement und Qualifizierung". mehr

Wie kann ich im Alter zu Hause bleiben?

161206 Alter 2.006.12.2016. Lange im eigenen Haus wohnen, so lautet der Wunsch. Aber was braucht man dafür – vor allem im ländlichen Raum? Das erforscht gerade ein Projekt im Emsland und in der Grafschaft Bentheim. mehr

Mobilität im ambulanten Bereich

161202 Mobile Pflege02.12.2106. Die Zukunft der Pflege: Die mit einem Smartphone ausgestattete Pflegefachkraft fährt in einem E-Auto von Patient zu Patientin. Das Smartphone ist per Funk in ständigem Kontakt mit der Ambulanten Pflegestation. mehr

zurück
weiter