Schriftgröße

Feuerwehrsenioren aus Amelinghausen zu Gast bei Radio ZuSa

171116 Feuerwehrradio16.11.2017. Am Sonntag, den 12.11.2017, sendete Radio ZuSa erstmals eine zweistündige Gemeinschaftssendung von Florian ZuSa, dem Feuerwehrmagazin und der ZuSa-Plattdeutsch-Sendung "Hüüt schnackt wi platt" in plattdeutscher Sprache.

Als Gäste im Lüneburger ZuSa-Studio besuchten drei Mitglieder der Seniorenabteilung der FF Amelinghausen die beiden Moderatoren Claus Lühr und Klaus Becker.

Manfred Grabowski,ehemaliger Ortsbrandmeister von 1975 bis 2001, Horst Stelter (85 Jahre), ehemaliger stellv.Ortsbrandmeister und Wehr-Mitglied seit 1950 sowie Rainer Schütze, langjähriger Zugführer und Pressewart berichteten den Hörern umfangreich über die örtliche Feuerwehr früher und heute sowie über das allgemeine Leben in und um Amelinghausen.

Von der Gründung der Feuerwehr Amelinghausen, über große Einsätze in den letzten Jahrzehnten, die große Feuersbrunst im Ort, die Auswirkungen des Soltau-Lüneburg-Abkommen, bishin zu zahlreichen dorfgeschichtlichen Themen und kleinen amüsanten Begebenheiten hatten die drei Studiogäste in zwei Stunden viel zu berichten und das alles im schönsten Heidjer-Platt. Insbesondere Horst Stelter mit 85 Jahren eines der ältesten Wehrmitglieder konnte noch einige Anekdoten aus der Feuerwehrgeschichte und um die Anfänge der Heidebock-Wahl in den späten 50er Jahren zu Besten geben.

Die Sendung wird am kommenden Sonntag, 19.November von 09.00 bis 11.00 Uhr bei Radio ZuSa auf der Frequenz 95,5 Mhz wiederholt. Im Internet zu empfangen unter www.zusa.de

Quelle: Website Landesfeuerwehrverband

Mitschnitt: www.florian-zusa.de/mp3/HSWP121117.mp3 Mitschnitt: www.florian-zusa.de/mp3/HSWP121117.mp3

zurück zur übersicht
zurück
weiter