Schriftgröße

Osnabrücker Seniorenwochen: Angebot an alle über 60

180723 Seniorenwochen23.07.2018. Die Osnabrücker Seniorenwochen 2018 halten ein vielfältiges Veranstaltungsangebot sowohl für die Generation 60+, als auch für die Generation 80+ bereit.

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Jahr das Thema Digitalisierung, zu dem es eine Vielzahl an Veranstaltungen gibt. Schwerpunkte sind unter anderem Online-Banking, die Mobilitäts-App VOS-Pilot und eine Einführung in die Nutzung von Smartphones. "Die Digitalisierung ist ein wichtiges Thema für die Zukunft, auch für Senioren", sagt Elisabeth Bühring, stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats. "Wenn wir beispielsweise über Telemedizin sprechen, ist es wichtig, dass Senioren die wichtigsten Funktionen moderner Technik verwenden können."

Den Anfang macht am Sonntag, 26. August, von 10 bis 12.30 Uhr im Ratssitzungssaal des Rathauses erstmals ein Fachvortag zum Thema "Seniorengerechte Quartiere – Quartiere für alle?" mit einer anschließenden Podiumsdiskussion.

Das Thema Sicherheit ist mit mehreren Angeboten vertreten. Sie reichen von Sicherheit im Straßenverkehr über ein Pedelec-Sicherheitstraining bis zum Selbstschutz vor Trickbetrügern und einen Einbruchschutz für Haus und Wohnung.

Schnupperangebote führen die Teilnehmer zum Bürgerfunk von OS-Radio oder bei einem Theaterworkshop auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Wer es rasant mag, kann im Nettedrom ein paar Runden mit einem der elektrisch betriebenen Karts drehen.

"Aktiv, informativ und gesellig – das sind die Attribute, mit denen für die Seniorenwochen geworben wird, und die finde ich in dem Programm wieder", sagt Paul Meimberg, Vorsitzender des Seniorenbeirats. Zum Programm gehören insgesamt auch elf Fahrten, darunter eine Vier-Tages-Fahrt nach Leipzig, Dresden und Berlin. Den Abschluss der Seniorenwochen bildet ein ökumenischer Gottesdienst, der sich an Menschen mit demenzieller Erkrankung und ihre Angehörigen richtet.

Karin Heinrich, Leiterin des Fachbereichs Integration, Soziales und Bürgerengagement, erklärt, dass die Gruppe der Senioren eine relativ große Schicht ist, die aber nicht homogen ist. "Uns ist es wichtig, mit den Seniorenwochen sowohl die Gruppe 60+ als auch die Gruppe 80+ anzusprechen." Dass dies das Ergebnis eines Wandels bei der Gestaltung des Programms ist, erklärt Anette Herlitzius vom Fachdienst Bürgerengagement und Seniorenbüro. "Früher war das Programm lediglich auf die Ältesten ausgerichtet", sagt sie. "Das ist heute anders und auch Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat." Dem stimmt Meimberg zu: "Ich freue mich besonders, dass das Seniorenbüro all unsere Vorschläge aufgenommen und umgesetzt hat."

Direktlink: Osnabrücker Seniorenwochen

Das Programm der Seniorenwochen liegt an den bekannten Stellen (Bürgerberatung, Sparkassen, Bäder, Stadtteilzentren, Apotheken) aus. Außerdem ist es über unseren Direktlink abrufbar. Dem Programm ist auch zu entnehmen, für welche Veranstaltungen Karten bei der Bürgerberatung erworben werden müssen und ob eine Anmeldung telefonisch möglich ist. Alle Karten, die das Seniorenbüro verkauft, gibt es auch vergünstigt für OS-Pass Besitzer.

Quelle: Website Stadt Osnabrück

zurück zur übersicht
zurück
weiter