Schriftgröße

Gekommen, um Zeit zu schenken

181218 DUO Osnabrück18.12.2018. Bei der ehrenamtlichen Seniorenbegleitung besuchen und helfen Ehrenamtliche älteren Menschen. In Melle haben 12 Kursteilnehmer ihre Zertifikate als Seniorenbegleiter/innen erhalten.

Wohlgesetzte Worte, duftende Rosen und eine schmucke Urkunde: Zum Abschluss des Kursangebotes "DUO. Ehrenamtliche Seniorenbegleitung" haben jetzt elf Frauen und ein Mann während einer kleinen Feierstunde im Evangelischen Familienzentrum am Stadtgraben in Melle-Mitte ihre Zertifikate erhalten.

Glücklich über den Helferzuwachs zeigten sich Katja Rauer (Freiwilligenkoordinatorin der Stadt Melle), die Kursleiter Torsten Altz und Dirk Tietz sowie Marita Feller (Familienbüro der Stadt Melle) und Anne Schröder-Sternberg (Katholische Landvolkhochschule Oesede). "Wir freuen uns, neue ehrenamtliche Kräfte für den wichtigen Themenbereich Seniorenbegleitung gewonnen zu haben", sagte Rauer. Die Seniorenbegleiter stünden nun bereit, um das Wertvollste zu verschenken, das sie besitzen: ihre Zeit. Das verdiene ein Höchstmaß an Anerkennung.

Die Kurse für die Ehrenamtlichen fanden statt im Evangelischen Familienzentrum in Melle-Mitte. Dort lernten die Kursteilnehmer den Umgang mit Senioren in Theorie und Praxis. Lerninhalte waren etwa Kenntnisse über Gesundheit, Umgang mit Mobilitätseinschränkungen sowie Einsatz entsprechender Hilfsmittel.

Bei der ehrenamtlichen Seniorenbegleitung besuchen und helfen Ehrenamtliche älteren Menschen. Sie unterstützen dabei in alltäglichen Dingen wie beim Einkaufen oder leisten Gesellschaft bei Spaziergängen oder dem Vorlesen aus der Zeitung. Mit Hilfe der ehrenamtlichen Seniorenbegleiter können Angehörige entlastet und den Betroffenen ein Stück Lebensqualität zurückgegeben werden. Hauswirtschaftliche Versorgung und Pflege gehören jedoch nicht zum Angebot der "Ehrenamtlichen Seniorenbegleitung".

Die Nachfrage am DUO-Kurs besteht weiterhin, sodass bereits im Februar 2019 der nächste Kurs geplant ist. "Wir sehen, wie das Bürgerschaftliche Engagement im Osnabrücker Land wächst und lebendige Netzwerke entstehen. Unsere DUO-Kurse sind dabei weitere Bausteine. Das neue kommunale Freiwilligenbüro mit Katja Rauer ist die ideale Mittlerstelle vor Ort, um ‚Angebot und Nachfrage´ zu vermitteln", sagte Susanne Klesse vom Seniorenbüro des Landkreises Osnabrück.

Die Kurse finden an wechselnden Orten im Landkreis im Auftrag des Seniorenbüros des Landkreises Osnabrück und in Kooperation mit der Katholischen Landvolkhochschule Oesede statt. Die Qualifizierung ist für die Ehrenamtlichen kostenfrei und wird vom Land Niedersachsen gefördert.

Kontakt
Susanne Klesse
Seniorenbüro des Landkreises Osnabrück
Telefon: 0541/501-3831
E-Mail: Seniorenbuero@lkos.de

Quelle: Website Landkreis Osnabrück


zurück zur übersicht
zurück
weiter