Schriftgröße

Landesseniorenrat Niedersachsen

Logo LandesseniorenratEin wichtiger Partner des Niedersächsischen Sozialministeriums ist der Landesseniorenrat Niedersachsen. Zahlreiche seniorenpolitische Fragestellungen werden dort aufgegriffen und vorbereitet.

Der Landesseniorenrat trägt über die vielen Seniorenbeiräte und Seniorenausschüsse in den Kommunen dazu bei, gute Lösungen und Ideen zu verbreiten, die seniorenpolitische Arbeit zu vernetzen und die Arbeit der politischen Gremien auf kommunaler und Landesebene konstruktiv zu begleiten.

Damit auch spezifische Interessen in der Politik und Gesellschaft angemessen repräsentiert werden, strebt er an, dass gleichermaßen Frauen und Männer in den Gremien für Seniorinnen und Senioren beteiligt sind.

Ziel des Landesseniorenrates ist es, angesichts des demographischen Wandels und der Globalisierung eine Gesellschaft mit zu gestalten, in der alle Generationen, also auch die Älteren, ein selbstbestimmtes Leben führen, am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben teilnehmen und einen angemessenen Platz finden können.

Dazu gehören:

  • die ausreichende finanzielle Absicherung älterer Menschen
  • der leichte Zugang zur Versorgung mit allen Gütern des alltäglichen Bedarfs, insbesondere in den ländlichen Gebieten
  • die Erreichbarkeit von Gesundheitsdiensten aller Art
  • der Erhalt und die Verbesserung der Qualität in der Pflege und die flächendeckende Versorgung mit Palliativdiensten und Hospizen
  • wohnortnahe Netzwerke und Begegnungsstätten für Alt und Jung
  • Hilfsangebote, die den Verbleib in der eigenen Wohnung auch dann ermöglichen, wenn der Alltag nicht mehr allein zu bewältigen ist
  • ein gutes Angebot des öffentlichen Personen-Nahverkehrs
  • Unabhängige Beratungsangebote für alle wichtigen Fragen des Lebens im Alter
  • die Ablehnung der Altersdiskriminierung in jeder Form
  • die Gewährleistung von Mitsprachemöglichkeiten für die ältere Generation auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen

Weitere Informationen: Website des Landesseniorenrates Niedersachsen

zurück
weiter