Schriftgröße

"Schwerbehindertenrecht" – Vortragsreihe im Landkreis Osterholz

Landkreis Osterholz, 30.05.2014. Mit dem Vortrag "Schwerbehindertenrecht - Vom Antrag bis zum Schwerbehindertenausweis" startet der Pflegestützpunkt des Landkreises Osterholz seine Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Vorträgen. Am 11. Juni 2014 informiert Referentin Karin Köster vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie, über Hilfen und Unterstützung für Behinderte nach dem Sozialgesetzbuch. mehr

Bundesregierung plant Lohnersatzleistung für pflegende Angehörige

Berlin, 30.05.2014. Das Bundeskabinett hat am 27. Mai den Gesetzesentwurf für die erste Stufe der Pflegereform auf den Weg gebracht. Vorgesehen sind unter anderem Maßnahmen zur Entlastung pflegender Angehöriger und die Einrichtung eines Pflegevorsorgefonds. mehr

Sturzprävention – Infoveranstaltung in Wolfsburg

Wolfsburg_KTWolfsburg, 28.05.2014. Mit einer Veranstaltung am 4. Juni 2014 informiert das Gesundheitsamt in Wolfsburg darüber, wie Stürze im Alter vermieden werden können. Fast ein Drittel der über 65-Jährigen stürzt mindestens einmal im Jahr. Oft sind ein Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt notwendig. mehr

Mehrgenerationen-Sommerfest des Projekts Wunschgroßeltern in Celle

Celle, 26.05.2014. Am 4.Juni 2014 findet im MehrGenerationenHaus Celle das Mehrgenerationen-Sommerfest des Projekts Wunschgroßeltern statt. Groß und Klein sind eingeladen, sich über das Projekt Wunschgroßeltern zu informieren und gemeinsam einen Nachmittag mit verschiedenen Aktivitäten zu verbringen. mehr

Begleitete Spaziergänge für Menschen mit Demenz in Hannover

Hannover, 26.05.2014. Das Kompetenzzentum Demenzi im Heinemanhof in Hannover bietet einmal im Monat begleitete Spaziergänge für Menschen mit Demezn an. Ein Team aus vier ehrenamtlichen Demenzhelferinnen und -helfern begleitet die kleine Ausflüge in die Umgebung des Heinemanhof. mehr

Sozial- und Familienministerin Cornelia Rundt: "Der Bund muss endlich Planungssicherheit für Mehrgenerationenhäuser schaffen"

nds_logoMainz, 23.05.2014. Einstimmig haben die Länder in der Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) den Bund aufgefordert, die Mehrgenerationenhäuser über 2014 hinaus langfristig zu fördern. "Mehrgenerationenhäuser fördern das Miteinander aller Generationen und leisten mit ihren Angeboten eine wichtige gesellschaftspolitische Arbeit. Die Bundesregierung muss endlich Planungssicherheit für die Mehrgenerationenhäuser schaffen", sagte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt. "Das Programm läuft Ende dieses Jahres aus. Die Zeit drängt", so die Ministerin. mehr

3. Bundeskonferenz "Gesund und aktiv älter werden" in Berlin

Berlin, 22.05.2014. Unter dem Motto "GestALTungsräume: informiert - beteiligt - mittendrin" findet am 5. Juni 2014 in Berlin die 3. Bundeskonferenz "Gesund und aktiv älter werden" statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Herausforderungen in einer Gesellschaft des langen Lebens und bietet neben Fachvorträgen Praxisbeispiele aus Unternehmen, Medizin und Kommunen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer haen in verschiedenen Foren die Möglichkeit zum Informationsaustausch. mehr

Niedersachsen Forum "Alter und Zukunft" in Goslar

Hannover, 20.05.2014. Das Niedersachsen Forum, veranstaltet vom Niedersächsischen Sozialministerium in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Goslar und der Landesagentur generationendialog Nidersachsen, beschäftigt sich am 10. Juli 2014 in Goslar mit der Mobilität älterer Menschen im ländlichen Raum. Die kostenlose Veranstaltung informiert in Vorträgen und Diskussionsforen über die verschiedenen Aspekte von Mobilität im Alter. mehr

1. Bundestreffen der Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz

Berlin, 20.05.2014. Am 20. und 21. Mai treffen sich erstmalig Vertreterinnen und Vertreter von über 100 Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz zu einem Erfahrungsaustausch. "Die Vielfalt an Trägern, die sich schon jetzt an dem Bundesprogramm der Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz beteiligen, ist beachtlich", lobte Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek. mehr

Hannover Modellstandort: Mit "ambienter Technologie" Selbstständigkeit im Alter fördern

hannover_logo_KTHannover, 15.05.2014. Technische Möglichkeiten können das Alltagsleben in Seniorenhaushalten erleichtern und für mehr Sicherheit sorgen. In Hannover sollen der Informationsstand über solch "ambiente Technologien" und deren Anwendung durch Seniorinnen und Senioren ausgeweitet werden. Möglich macht das die Teilnahme an dem Modellversuch "Besser leben im Alter durch Technik". Die Landeshauptstadt ist jetzt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als eine der beteiligten Kommunen ausgewählt worden. mehr

Beteiligung an der Neuauflage des Celler Seniorenratgebers

Celle, 14.05.2014. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat plant die Stadtverwaltung die Neuauflage des "Ratgebers für Menschen ab 60 und mehr". Vereine, Verbände und Institutionen haben die Möglichkeit, in die Neuauflage aufgenommen zu werden. mehr

Vortrag "Finanzierung von altersgerechten Umbauvorhaben" in Osterholz-Scharmbeck

Osterholz-Scharmbeck, 13.05.2014. Im Musterhaus zum Wohnen mit Zukunft in Osterholz-Scharmbeck findet am 21. Mai 2014 ein Vortrag zum Thema "Finanzierung von altersgerechten Umbauvorhaben" statt. Die Veranstaltung informiert über Finanzierungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen für die Umsetzung von barrierefreiem/-armem Wohnraum. mehr

Niedersachsen ist in Breitenkultur bundesweit spitze – 2,8 Millionen Menschen sind bürgerschaftlich engagiert

nds_logoHannover, 13.05.2014. In Niedersachsen spielt die Breitenkultur mit ihrem ehrenamtlichen Engagement eine größere Rolle als bundesweit. 2,8 Millionen Niedersachsen sind bürgerschaftlich engagiert. Das sind 41 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahren. Hunderttausende singen in Chören, engagieren sich in Kulturzentren oder spielen in Theatertruppen und Orchestern. "Diese Stärken wollen wir weiter ausbauen", sagt die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić. mehr

Sozialministerin Cornelia Rundt: "Die Beratung für Seniorinnen und Senioren wird übersichtlicher"

nds_logoHannover, 12.05.2014. Niedersachsen gestaltet die Beratungsstrukturen für Seniorinnen und Senioren neu. Die bisher jeweils eigenständigen früheren Seniorenservicebüros und Pflegestützpunkte werden zu gemeinsamen Stützpunkten zusammengefasst. "Die Beratung für Senioren wird jetzt übersichtlicher", erklärt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt, "im besten Fall gibt es nur noch eine Anlaufstelle für alle Fragen von den Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements über die Wohnberatung für Seniorinnen und Senioren bis hin zum umfangreichen Themenfeld der Pflege." mehr

"Watt Innovatives": Studierende präsentieren Ideen für generationenübergreifenden Tourismus

nds_logoBraunschweig, 09.05.2014. 50 Studierende, eine Frage: Wie kann der Tourismus für Familien, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen attraktiver gestaltet werden? In einer Blockwoche haben die jungen Menschen aus sechs niedersächsischen Hochschulen Ideen dazu entwickelt. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt zeichnete die drei besten Projekte aus. mehr

Verkehrsministerium stellt Studie "Sicherung der Mobilität auf dem Land" vor

nds_logoHannover, 08.05.2014. Im Rahmen der Studie "Sicherung der Mobilität auf dem Land" haben die Landkreise Schaumburg und Heidekreis unter gutachterlicher Begleitung zwei Modellvorhaben zur Entwicklung von Mobilitätslösungen im ländlichen Raum entwickelt. Verkehrsstaatssekretärin Daniela Behrens hat diese Studie nun vorgestellt. Neben den Landkreisen und Kommunen sind laut Studie auch ehrenamtliche Initiativen von großer Bedeutung. mehr

Seniorentag "Abenteuer Alter" des Landkreises Harburg

Winsen (Luhe), 06.05.2014. Der Landkreis Harburg veranstaltet den diesjährigen Seniorentag am 18. Mai 2014 im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Zahlreiche Vereine und Verbände informieren über ihr Angebot. Durch ein kreatives Rahmenprogramm wird die kostenfreie Veranstaltung zu einem großen Fest für Seniorinnen, Senioren und Familien. mehr

Neuer Braunschweiger Seniorenwegweiser

braunschweig_logo_KTBraunschweig, 05.05.2014. Das Seniorenbüro der Stadt Braunschweig hat den Braunschweiger Seniorenwegweiser neu aufgelegt. Die Broschüre bietet schnelle Orientierung über Angebote und Informationen für Seniorinnen und Senioren. mehr

zurück
weiter