Schriftgröße

"Garten ohne Grenzen für Senioren" in Braunschweig eröffnet

braunschweig_logo_KTBraunschweig, 02.07.2015. In Braunschweig wurde der "Garten ohne Grenzen für Senioren" im Bereich des ehemaligen Westbahnhofs von Oberbürgermeister Ulrich Markurt offiziell eröffnet. Das Gartenprojekt ist ein Stück gelebte Integration und bietet Seniorinnen und Senioren mit und ohne Migrationshintergrund Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth eröffnete am 1. Juli 2015 den "Garten ohne Grenzen für Senioren" am ehemaligen Westbahnhof an der Blumenstraße in Braunschweig. Das Gartenprojekt von Stadt Braunschweig, AWO-Bezirksverband Braunschweig und dem Caritasverband Braunschweig schafft einen Treffpunkt für gartenbegeisterte Seniorinnen und Senioren mit und ohne Migrationshintergrund und stellt ein Stück gelebter Integration dar.

Aktuell bewirtschaften 36 Einzelpersonen oder Paare 24 der insgesamt 30 Parzellen. Die verbliebenen Parzellen werden für Gemeinschaftsprojekte genutzt. Vorstellbar sind Besuche von Seniorengruppen, gemeinsame Feiern und andere aktivitäten.

Auf den zwischen 10 und 40 Quadratmeter großen Gartenflächen können Obst und Gemüse angebaut werden. Als Treffpunkt dient ein Gebäude mit kleiner Werkstatt, Büro und Lagerraum. Das Gelände befindet sich am Ende der Blumenstraße in unmittelbarer Nähe zu einem benachbarten Kleingartenverein, zum Jugendplatz und zum Industriepfad am Ringgleis.

Begleitet wird das Gartenprojekt von Kathrin Duhsl-Schulz, Sozialarbeiterin der AWO, sozialpädagogisch. Die Grundidee entstand in der Arbeitsgruppe Migration der Braunschweiger Altenhilfeplanung: Viele Migranten sind entgegen ihrer ursprünglichen Pläne im Ruhestand nicht in die Heimat zurückgekehrt. Kontakte zu deutschen Senioren im Alltag sind eher selten. Der "Garten ohne Grenzen" bietet die Möglichkeit, dies zu ändern und Kontakte zwischen Senioren mit und ohne Migrationshintergrund zu knüpfen.

Wer im "Garten ohne Grenzen für Senioren" mitmachen möchte, etwa bei Gemeinschaftsprojekten, oder mit einer Gruppe den Garten besuchen möchte, kann sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Kathrin Duhsl-Schulz (im Garten ohne Grenzen), Ekrim Benli von der AWO, Telefon (0531) 88689242
Reinhild Foltin (Caritas), Telefon (0531) 3800839 und
Heinz-Jürgen Schulz vom Seniorenbüro der Stadt Braunschweig, Tel. (0531) 470-8014.

zurück zur übersicht
zurück
weiter