Schriftgröße

Kien Tied ... Kien Tied

201113 Zeitungslogo13.11.2020. Im emsländischen Meppen organisieren sich Seniorinnen und Senioren in besonderen Vereinigungen und Werkstätten. Sogar eine eigene Zeitung wird heraus gegeben.

Seniorenvereinigung
In Meppen gibt es den gemeinnützigen Verein Seniorenvereinigung der Stadt Meppen e. V., in dem alle in der Seniorenarbeit aktiven Vereine, Verbände und Kirchengemeinden der Kommune organisiert sind. Die Stadt Meppen ist Gründungsmitglied dieses Dachverbandes und unterstützt dessen Tätigkeit durch einen jährlichen Zuschuss.

Die Seniorenvereinigung hat die wichtige Funktion eines Seniorenbeirates und widmet sich in rein ehrenamtlicher Tätigkeit der Seniorenarbeit und Seniorenhilfe. Sie garantiert eine sehr gute Vernetzung innerhalb des Stadtgebietes und versteht sich als Interessenvertretung. In regelmäßigen Abständen wird ein Seniorentreff zu seniorenspezifischen Themen durchgeführt.

Einmal jährlich organisiert die Seniorenvereinigung das große "Sommerfest der Senioren" mit durchschnittlich 650 Teilnehmern. Außerdem finden Informationsveranstaltungen und mehrtägige Ausflugsfahrten statt.
Vorsitzender ist Herr Georg Schröer. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 05931 4967457, Fax: 05931 4967459 oder Email: seniorenvereinigung.meppen@gmail.com.

Seniorenwerkstatt

Seit 1993 treffen sich jeden Montagnachmittag ehemalige Handwerker, aber auch handwerkliche Laien, im Werkraum der Johannisschule. Hier können Holz- und Metallarbeiten unter Anleitung fachlicher Beratung für eigene oder karikative Zwecke durchgeführt werden. Ansprechpartner ist Heinz Rehse, Tel.: 05931/18158.

Seniorenzeitung "Kien Tied ... Kien Tied" e.V.
Seit 1995 erscheint die Meppener Seniorenzeitung mit dem beziehungsvollen Titel "Kien Tied ยจ Kien Tied" jeweils Anfang Juni und Anfang Dezember. Mit einem Umfang von 24 DIN A 4 Seiten in einer Auflagenhöhe von 5000 Stück ist sie inzwischen zu einem festen Bestandteil der Seniorenarbeit in Meppen geworden. Die Seniorenzeitung enthält Nachrichten, Berichte und Informationen zu seniorenspezifischen Themen. Für Unterhaltung sorgen Schilderungen aus frühren Zeiten und Dönkes.
Konakt: Tel.: 05931/92 93 33. Ansprechpartnerin ist Ingrid von Trechten.

Quelle: Website Stadt Meppen

zurück zur übersicht
zurück
weiter