Schriftgröße

Generation Ü60 bekommt einiges geboten

201117 Seniorenwegweiser Titelblatt17.11.2020. Der Landkreis Aurich hat in Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) den aktuellen "Seniorenwegweiser" veröffentlicht.

Unter dem Motto "Älter werden im Landkreis Aurich" soll die Broschüre speziell älteren Bewohner*innen des Landkreises Hilfestellungen im Alltag bieten.Die kostenfreie Verteilung übernehmen Gemeinden, Senioreneinrichtungen, Sozialverbände oder auch themennahe Unternehmen.

Mit steigendem Alter verändern sich auch die Bedürfnisse und Interessen der Menschen. Darauf hat man im Landkreis Aurich schon vor einiger Zeit mit einem umfangreichen und vor allem vielseitigen Angebot reagiert. Zunehmend häufiger wird es in Anspruch genommen, denn "die ältere Generation nimmt auch im Landkreis Aurich einen immer größeren Teil der Bevölkerungspyramide ein". Das macht Landrat Olaf Meinen, vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, in seinem Vorwort deutlich.

Neben dem Landkreis Aurich ist der an die Kreisvolkshochschule angegliederte SPN zentral an der Broschüre beteiligt. Seit 2010 informieren fünf Mitarbeiter*innen neutral, kostenfrei und vertraulich interessierte Senior*innen und deren Angehörige. "Wir sind die zentrale Anlaufstelle für alle Belange der Generation Ü60 im Landkreis Aurich", macht Heike Agena, Pflegefachkraft und -beraterin für den Standort Aurich, deutlich.

"Die Selbstständigkeit älterer Menschen in ihrer häuslichen Umgebung ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit". In Form von Wohn- oder Pflegeberatungen gibt es darauf abgestimmte Angebote für Pflegebedürftige und deren Angehörige. Aber auch ganz alltägliche Bereiche wie ehrenamtliches Engagement finden sich in dem Programm der SPN wieder. Eine erste Orientierungshilfe für Interessierte kann der Wegweiser bilden. Damit ergänzt er das vielseitige Angebot des Stützpunktes und bildet eine weitere Schnittstelle zur Bevölkerung.

Der Seniorenwegweiser erscheint bereits in der vierten Auflage und das aus gutem Grund. Die Nachfrage nach der aktuell über einhundert Seiten starken Broschüre ist seit der ersten Auflage enorm groß.

Kontakt:
Senioren- und Pflegestützpunkte
E-Mail: spn@landkreis-aurich.de

Quelle: Website Landkreis Aurich

zurück zur übersicht
zurück
weiter