Schriftgröße

Lebensbedingungen älterer Menschen verbessern

200924 Logo Bagso24.09.2020. Die BAGSO fordert Konsequenzen aus der Corona-Pandemie und ruft dazu auf, die Lebensbedingungen älterer Menschen nachhaltig zu verbessern.

Die BAGSO (Bundesgemeinschaft der Seniorenorganisationen) formuliert in Ihrem Positionspapier "Jetzt erst recht!" als Dachverband erste Lehren aus der Corona-Pandemie. Die Pandemie habe bestehende Missstände für alle sichtbar gemacht. Reformen sind demnach in der Pflege, in der kommunalen Seniorenarbeit und in weiteren Bereichen der Seniorenpolitik dringend erforderlich.

In der häuslichen Pflege fordert die BAGSO mehr Anerkennung und Unterstützung für pflegende Angehörige, insbesondere eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Für künftige Krisen sei zwingend zu klären, inwieweit Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen in Pflegeheimen zulässig sind. Angemahnt werden zudem bessere Arbeitsbedingungen in der professionellen Pflege, verbunden mit einer Reform der Pflegeversicherung. Ein würdevolles Sterben müsse in allen Versorgungsformen möglich sein, auch in Zeiten einer Pandemie, heißt es in dem Positionspapier.

Die BAGSO ruft außerdem dazu auf, den Zugang älterer Menschen zu digitalen Medien mit einem "Digitalpakt Alter" sicherzustellen. Im Bereich Engagement und Partizipation brauche es zudem verlässliche Strukturen zur Förderung. Verbessert werden müssten auch die Gesundheitsförderung und der rechtliche Schutz älterer Menschen. Aktivierende kommunale Seniorenpolitik benötige eine verbindliche rechtliche Grundlage und finanzielle Ausstattung.

Die BAGSO appelliert an Politik, Medien und Zivilgesellschaft, die vielfältigen Lebenslagen älterer Menschen ebenso wie ihre Diversität in der öffentlichen Diskussion zu transportieren. Auch in Krisensituationen ist das Recht auf Selbstbestimmtheit und Selbstverantwortung älterer Menschen zu respektieren. "Alte Menschen brauchen keine Bevormundung", heißt es in dem Positionspapier. "Ihre Stimme und ihr Engagement sind unverzichtbar für den Erhalt einer lebendigen Bürgergesellschaft."

Direktlink: Positionspapier "Jetzt erst recht!"

Quelle: Pressemitteilung


zurück zur übersicht
zurück
weiter